Leichte Sprache

Wahlkreis 61

Die Direktkandidaten im Wahlkreis Potsdam – Potsdam-Mittelmark II – Teltow-Fläming II

Dr. Saskia Ludwig MdL | CDU
Dipl.-Kauffrau

Dr. Saskia LudwigZur Person

Über die Partei

Zum Wahlprogramm

Listenplatz: 8

Sie können sich sicher sein, dass ich mir auch im Bundestag nicht den Mund verbieten lasse, so wie ich mich auch im Landtag Brandenburg nicht scheue, notwendige Dinge anzusprechen." *

 


Dr. Manja Schüle | SPD
Angestellte

Dr. Manja SchüleZur Person

Über die Partei

Zum Wahlprogramm

Listenplatz: 3

Bildung ist DER Schlüssel für Aufstieg. Bildung ist DIE Zukunft. Bildung ist DAS Fundament für ein selbstbestimmtes Leben. Das habe ich selbst so erlebt und empfunden. Deshalb will ich mich dafür einsetzen, dass alle Kinder die Chancen bekommen, die ich hatte."*

 


Norbert Müller MdB | DIE LINKE
Student

Norbert Müller

Zur Person | Bewerbungsrede auf YouTube

Über die Partei

Listenplatz: 4

Nicht  zuletzt  setze  ich  mich  für  ein  kompromissloses  Verbot  von  Militärwerbung  an  und  mit  Kindern  ein.  Mit Bundeswehrpatenschaften für Kitas, Jugendoffizieren im Schulunterricht, kostenlosen Ferienfreizeiten in Tarnfleck und der Ausbildung Minderjähriger an Waffen muss endlich Schluss sein."*

 


René Springer | Alternative für Deutschland
Meister Elektrotechnik/Politikwissenschaftler M.A.

Renè SpringerZur Person

Über die Partei

Zum Wahlprogramm

Listenplatz: 3

Ich will mit Hoffnung und nicht mit Pessimismus in die Zukunft schauen. Ich will in einer Gesellschaft leben, die nicht durch soziale Ungleichheit zerrissen wird, sondern gerecht ist. Ich will in einem Staat leben, dem die Sicherheit seiner Bürger wichtiger ist als die bedingungslose Offenheit seiner Grenzen; in dem der Verstand regiert und nicht eine falsche Moral. Und ich will eine Regierung, die nicht nur dem Tagesgeschehen hinterher rennt, sondern endlich wieder eine Vision für das Deutschland von morgen hat."

 


Annalena Baerbock MdB| Bündnis 90/Die Grünen
Völkerrechtlerin

Annalena BaerbockZur Person

Über die Partei

Zum Wahlprogramm

Listenplatz: 1

Für mich als Bündnisgrüne gilt nach wie vor: „Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geborgt“. Deshalb will ich im Bundestag dafür sorgen, dass alles dafür getan wird, unsere Erde für die kommenden Generationen lebenswert zu erhalten. Wir müssen der Klimakrise Einhalt gebieten, indem wir aus der Kohleverstromung aussteigen und den Verkehrssektor umbauen. Statt die Europäische Union klein zu reden, müssen wir sie stärken. Denn sie ist nach wie vor das größte Friedensprojekt der Welt. Jedes Kind in Deutschland soll die gleichen Chancen haben. Und ich will sicherstellen, dass Hass und Gewalt keinen Platz in unserer Gesellschaft haben.“

  


Linda Teuteberg | FDP
Rechtsanwältin, Referentin im Bundesministerium für Bildung und Forschung

selbstständiger Immobilienberater
selbstständiger Immobilienberater

Linda TeutebergZur Person

Über die Partei

Zum Wahlprogramm

Listenplatz: 1

Wir haben das Ziel, im Bundestag wieder die Stimme der Mitte zu sein, die Marktwirtschaft, Rechtsstaat und Demokratie konsequent vertritt. Der FDP gehe es darum, zunächst „nach dem Erwirtschaften und nicht nach dem Verteilen“ zu fragen." *

 
 
 

Irene Kamenz | Freie Wähler

Bürokauffrau

Zur Person

Über die Partei

Zum Wahlprogramm

Listenplatz: 8

 


Mario Berríos Miranda | DKP
Landschaftsarchitekt

Zur Person

Über die Partei

Zum Wahlprogramm

Listenplatz: 1

 


Bettina Franke | Die PARTEI 
Logopädin

Zur Person

Über die  Partei

Zum Wahlprogramm

Listenplatz: 7

 


Edmund Müller | Gerechtigkeit für Trennungsväter und Justizreformen
Dipl.-Ingenieur Maschinenbau

Edmund MüllerZur Person

Zum Wahlprogramm

 

 

Justizreformen tun in diesem Land Not. Besonders auffällig wird dies bei der mangelnden Gerechtigkeit bei Trennung und Scheidung. Und es sind Themen, die keine Partei anfasst, insbesondere für notwendige Justizreformen besteht nicht einmal ein Bewusstsein. [...] Bei allen übrigen Themen kann ich als parteiunabhängiger Kandidat den Willen der Wahlberechtigten unbeeinflusst von parteiprogrammatischen Filtern bei Abstimmungen im Bundestag umsetzen. Das heißt, ich fordere aktive politische Mitarbeit von meinen Wählern, mir ihren Willen kund zu tun. Die Mehrheit entscheidet, wie ich abstimme."

 


Andreas Schramm | Piratenpartei
Rechtsanwalt

Andreas SchrammZur Person

Über die Partei

Zum Wahlprogramm

Listenplatz: kein

 

 

Reihenfolge auf dem Stimmzettel

Die Reihenfolge der Landeslisten von Parteien auf den Stimmzetteln richtet sich nach der Zahl der Zweitstimmen, die sie bei der letzten Bundestagswahl im Land erreicht haben. Die übrigen Landeslisten schließen sich in alphabetischer Reihenfolge der Namen der Parteien an.

Die Reihenfolge der Kreiswahlvorschläge richtet sich nach der Reihenfolge der entsprechenden Landeslisten. Sonstige Kreiswahlvorschläge schließen sich in alphabetischer Reihenfolge der Namen der Parteien oder der Kennwörter an (§ 30 Bundeswahlgesetz).

 

Zum Wahlkreis 61 gehören:

  • kreisfreie Stadt Potsdam
  • vom Landkreis Potsdam-Mittelmark
    • die amtsfreien Gemeinden Kleinmachnow, Michendorf, Nuthetal, Schwielowsee, Stahnsdorf, Teltow, Werder (Havel)
    • übrige Gemeinden s. Wkr. 60,
  • vom Landkreis Teltow-Fläming
    • die amtsfreie Gemeinden Ludwigsfelde
    • übrige Gemeinden s. Wkr. 60, 62)

 Wahlkreiskarte 61

Karte für den Wahlkreis 61. Zum Vergrößern einfach anklicken. 

 

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)